Buchführung und Steuer-Service günstig

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Seit dem im Jahre 2005 in Kraft getretenen Alterseinkünftegesetz sind nicht nur betriebliche Renten voll steuerpflichtig, sondern  auch gesetzliche Renten wenigstens zu 50% zu versteuern. Damit ist für eine große Anzahl an Rentnern die Abgabe einer Steuererklärung Pflicht geworden. Hier finden Sie, unter anderem, fachkundige Hilfe zur Einkommensteuererklärung und können diese auch gleich ausrechnen lassen. Alle Rentner, die hohe gesetzliche Renten- oder Pensionsbezüge, oder gar mehrere Renten beziehen, hätten bis spätestens 2006 eine Steuererklärung abgeben müssen. Nur derjenige Rentner, der sicher weiß, dass er keine Steuern zahlen muss, braucht auch keine Steuererklärung abzugeben. Rentner, die bislang ihre Renteneinkünfte nicht erklärt haben und diese damit nicht versteuert haben, sollten prüfen, ob ihre Einkünfte einschließlich der Renten und Pensionen über dem zu versteuernden Existenzminimum liegen. Ist dies der Fall, sollte über eine strafbefreiende Selbstanzeige nachgedacht werden, da die Finanzverwaltung ein Steuerstrafverfahren einleiten kann. Als steuerliches Existenzminimum gilt der Grundfreibetrag, der bei Ledigen 7.664 € (ab Veranlagungsjahr 2005) beträgt. Bei Eheleuten, die gemeinsam zur Einkommensteuer veranlagt werden, liegt der Betrag bei 15.329 €. Stand 2009

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.